stp-baby verwendet Cookies, um Ihnen das beste Online-Erlebnis zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information erhalten Sie in unseren Datenschutzbedingungen.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Mit freundlicher Unterstützung von:
Home > News & Tipps > Buch-Tipp: Wenn ein weiteres Kind kommt
stp-baby Redaktion
24. Mai 2019

Buch-Tipp: Wenn ein weiteres Kind kommt

Ideen und Hilfestellungen zur Vorbereitung auf zwei oder mehrere Kinder

Das erste Kind hat ein Alter erreicht, in dem sich Eltern damit beschäftigen, ob sie noch ein weiteres Baby haben wollen. Jetzt tauchen erstmal viele Fragen auf: Was ist der beste Altersabstand? Wie sieht es mit Beruf und Finanzen aus? Schaffen wir ein weiteres Kind? Kann ich Eifersucht zwischen den beiden Kindern vermeiden? Wie kann ich beiden Kindern als Elternteil gerecht werden? Gemeinsames oder getrenntes Kinderzimmer? Wie gehe ich mit Streit zwischen den Geschwistern um? Und viele andere...

Viele dieser Fragen beantworten sich von selbst im Zusammenleben mit beiden oder mehreren Kindern. Wer aber schon etwas vorfühlen und hilfreiche Tipps bei der Hand haben will, wenn herausfordernde Situationen auftreten, dem kann mit unserem dieswöchigen stp-baby-Buchtipp geholfen werden. Willkommen Geschwisterchen von Natalie Klüver deckt ein großes Spektrum möglicher Themen ab, die zukünftige Eltern von Geschwisterkindern haben könnten und behält dabei im Auge, dass jede Familie einzigartig ist und ihre eigene Dynamik hat.

Über die Autorin

Natalie Klüver ist freie Journalistin, sowie Buch- und Blogautorin. In ihrem Blog Eine ganz normale Mama schreibt sie auf persönliche Weise und mit viel Humor über den Alltagswahnsinn mit 3 Kindern. Dieser wurde von der Zeitschrift BRIGITTE MOM zum Blogliebling der Redaktion ernannt. In Verbindung mit ihrem Buch "Die Kunst keine perfekte Mutter zu sein. Das Selbsthilfebuch für gerade noch nicht ausgebrannte Mütter" hält sie Workshops und Vorträge zu den Themen Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Burnout bei Müttern, Stressprävention für Eltern, sowie Perfektionismusdruck bei Müttern und dem Umgang mit den Ansprüchen anderer an die heutige Müttergeneration. 

Willkommen Geschwisterchen: Entspannte Eltern und glückliche Kinder.

Der erste Teil "Ja, wir wollen ein zweites Kind!" beschäftigt sich mit der Entscheidungsfindung der Eltern, ob sie sich ein zweites Kind vorstellen können. Fragen wie "Wie sage ich meinem ersten Kind, dass es ein Geschwisterchen bekommt?" oder über die Wahl des Altersabstandes werden beantwortet. Das Thema Schwangerschaft mit erstem Kind kommt zur Sprache und mit welchen Veränderungen Eltern möglicherweise zu rechnen haben. Auch sehr spezifische Topics wie: Zweites Kind und Trotzphase des ersten Kindes, erstes Kind und Kindergarten, uva. finden hier Eingang in die Themenliste. Wie in jedem Kapitel werden die Ausführungen der Autorin durch Erfahrungsberichte von Eltern illustriert.

Teil 2 mit dem Titel "Das Baby ist da!" beschäftigt sich mit der Gewöhnungsphase an die neue Situation und wie man beiden Kindern so gut wie möglich gerecht werden kann. Im letzten Abschnitt schreibt Klüver über das heiße Thema Eifersucht zwischen Geschwistern.

Teil drei"Der Traum vom Dream-Team" widmet sich voll und ganz dem Zusammenleben von Geschwistern in all seinen Facetten. Hier geht es sowohl um zwischenmenschliche (Schutz des Babys, teilen lernen, Bedürfnis nach Privatsphäre, Geschwisterliebe, Konflikte, usw.) als auch räumliche Faktoren (gemeinsames Zimmer bzw. gemeinsame Kindergartengruppe: ja oder nein?). Hilfreiche Tipps für den Alltag mit zwei Kindern und Ideen, um Ruhepausen zu schaffen runden das Kapitel ab. Am Ende geht es außerdem um das Thema der Finanzen, die für Familien mit kleinen Kindern sehr oft ein problematisches Thema sind.

Der vielseitige Eltern-Ratgeber ist im Buchhandel als Taschenbuch, E-Book und Hörbuch erhältlich.

(Redaktion: Rubina Weinzettl)

Dieser Artikel enthält keine Affiliate Links, sondern verlinkt rein informativ auf externe Web-Angebote.

Mehr zum Thema:
Playbrush Tablet
Playbrush fürs Kleinkind im Test: Unsere Erfahrungen mit der interaktiven Zahnbürste.
Tolle Hilfestellungen zum Nachlesen - für Autonomie-Phasen unserer Kinder von 1 bis 10.
Eltern und schlafendes Kind im Bett
Alternative Lektüre zum ungeschlagenen Lieblingsthema von Baby-Eltern: Schlaf!